G o l d h a m s t e r

 

Bitte beachten Sie, dass die hier beschriebenen Charaktere nur das Verhalten in der jeweiligen Pflegestelle beschreibt! Hamster verhalten sich in ihrer neuen Umgebung möglicherweise anders und benötigen zum Teil mehrere Wochen Eingewöhnungszeit!

Enja

Goldhamster (w), gescheckt silbergrau, geb. ca. Januar 2020

Enja stammt aus einem viel zu kleinem Käfig mit einem viel zu kleinen Laufrad. Sie ist eine kleine Energiebombe, die jeden Abend neu explodiert. Alle Errungenschaften an Futter werden am liebsten im Laufrad gebunkert. Buddeln findet Enja richtig toll, aber noch besser ist der Auslauf, in dem man einfach richtig viel umherrennen und überall herumklettern kann. 

Diese kleine Zuckermaus zieht nur in ein großes Gehege mit tiiiiefem Streu und Klettermöglichkeiten mit einem sehr interessant gestalteten, großen, aber auch gut gesicherten Auslauf, in dem sie sich möglichst jeden Abend austoben darf.

Wer Enja für sich erkoren hat, wird einen tollen Hamster bei sich aufnehmen, der viel Spaß bereitet!

 

Einzug in der HH: 09.09.2020

Herkunft: Leipzig

Pflegestelle"Murmel" in Leipzig

 

Carlo

Teddyhamster (m), wildfarben, geb. ca. April 2020

Carlo wurde abgegeben mit der Begründung, dass in der neuen Wohnung keine Tiere erlaubt seien. Bis dahin lebte er in seinem karg eingerichteten Käfig, in dem sogar ein halbes Brötchen zu finden war. Laut Besitzer ist er erst ein halbes Jahr alt, allerdings wirkt er bereits älter. Sein wahres Alter kennt wohl nur er selbst. ;-)

Wer sich in diese kleine Plüschkugel verliebt, darf sich gern bei mir melden! Und schon einmal Hanfstreu besorgen, denn diese flauschigen Flusen würden bei normalem Einstreu verfilzen. Er freut sich schon auf sein neues, liebevolles Zuhause.

 

Einzug in der HH: 07.10.2020

Herkunft: Lutherstadt Wittenberg

Pflegestelle"Murmel" in Leipzig

Bounty

Goldhamster, (w), Black banded, geb. ca. Juni 2020


Bounty ist laut Angaben der Vorbesitzerin 4 Monate alt und vom "Züchter". Sie hatte keine Zeit mehr für sie. Gewohnt hat sie in 40x60  Käfig mit Plastikröhren und 10 cm Einstreu. Das Laufrad war winzig. Das Sandbad war so groß wie sie selbst und völlig verdreckt. Angeblich soll sie beißen (kein Wunder bei der Haltung).

 

Sie ist sehr zurückhaltend gegenüber dem Menschen,  nimmt Futter aus der Hand und lässt sich vorsichtig streicheln. Ansonsten ist Bounty ein richtiges Energiebündel, weshalb wir uns da auch gerne ein artgerechtes Gehege ab 120x50 cm wünschen. Auslauf kennt sie bisher nicht, ist aber wünschenswert. 

 

Ihre Wachzeit liegt aktuell bei 22 Uhr bis 6 Uhr. 

 

Einzug in der HH: 02.11.2020

Herkunft: Dohna (bei Dresden)

Pflegestelle: Dresden

aktuelles Gehege:  100x50

 

Status: frei

Kotprobe ist unauffällig.

Tammy

Goldhamster, (w), Black Banded TTS, geb. am 14.05.2020

Am 04.07.2020 sind in der Pflegestelle Sokrates die Schwestern Tammy und Tina eingezogen. Sie stammen aus einem Unfallwurf: ihre ehemaligen KGs übernahmen eine kleine Hamsterdame - unwissend, dass diese nicht alleine war, sondern sechs kleine Zuckerschnuten trug. Wenig später lagen die Welpen dann im Nest. Die Besitzer tat das einzig Richtige und wandten sich an eine hamstererfahrene Stelle, um Hilfe bei der Aufzucht zu erhalten. Diese empfahl dann auch den Kontakt mit uns, als die Kleinen alt genug waren um auszuziehen. Für drei der sechs Geschwister konnten die Besitzer selbst ein gutes zu Hause finden, ein Jungtier bleibt bei ihnen in artgerechter Haltung - nur Tammy und Tina sind nun noch auf der Suche. Da ihre Mutter sie zunehmend weniger tolerierte, aber auch die Ressourcen für ein weiteres Gehege fehlten, übernahm die Hamsterhilfe nun die kleinen Damen. Beide sind an die Hand gewöhnt, freundlich und sehr gut entwickelt. Während Tina die ruhigere und schüchterne von beiden ist, zeigte sich Tammy in ihrer ersten Nacht hier in der PS als wuselig und draufgängerischer. 

 

Einzug in der HH: 04.07.2020

Herkunft

Pflegestelle: Meiningen

Auszugsbereit ab: 05.09.2020

 

Tina

Goldhamster, (w), Black Banded TTS, geb. am 14.05.2020

Am 04.07.2020 sind in der Pflegestelle Sokrates die Schwestern Tammy und Tina eingezogen. Sie stammen aus einem Unfallwurf: ihre ehemaligen KGs übernahmen eine kleine Hamsterdame - unwissend, dass diese nicht alleine war, sondern sechs kleine Zuckerschnuten trug. Wenig später lagen die Welpen dann im Nest. Die Besitzer tat das einzig Richtige und wandten sich an eine hamstererfahrene Stelle, um Hilfe bei der Aufzucht zu erhalten. Diese empfahl dann auch den Kontakt mit uns, als die Kleinen alt genug waren um auszuziehen. Für drei der sechs Geschwister konnten die Besitzer selbst ein gutes zu Hause finden, ein Jungtier bleibt bei ihnen in artgerechter Haltung - nur Tammy und Tina sind nun noch auf der Suche. Da ihre Mutter sie zunehmend weniger tolerierte, aber auch die Ressourcen für ein weiteres Gehege fehlten, übernahm die Hamsterhilfe nun die kleinen Damen. Beide sind an die Hand gewöhnt, freundlich und sehr gut entwickelt. Während Tina die ruhigere und schüchterne von beiden ist, zeigte sich Tammy in ihrer ersten Nacht hier in der PS als wuselig und draufgängerischer. 

 

Einzug in der HH: 04.07.2020

Herkunft: 

Pflegestelle: Meiningen

Auszugsbereit ab: 05.09.2020

 

Auf unserer Homepage sind nicht immer alle Notfellchen abgebildet. Es gibt Fälle, die schon älter oder nicht sozialisiert sind, gesundheitliche Probleme haben oder auch auffällige Verhaltensweisen zeigen. Wenn Sie Interesse an einem "Sondernotfellchen" haben, kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder über das Kontaktformular. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hamsterhilfe Thüringen