D a u e r p f l e g l i n g e

Dauerpfleglinge sind Hamster aus Notfällen die aufgrund von Krankheit, Alter oder physischen und psychischen Störungen nicht mehr vermittelbar sind. Sie dürfen in der Hamsterhilfe bleiben und genießen dort ihr artgerechtes Leben. 

 

Für diese Dauerpflegis können Patenschaften übernommen werden. Der Pate kann seinem Tier Leckerlies oder Zubehör zukommen lassen oder ihn in Form einer Geldspende bei den Behandlungskosten unterstützen. Der Pate bekommt auf Wunsch regelmäßig Post von seinem Patenhamster mit den neusten Erlebnissen und erhält Einsicht in alle Tierarztrechnungen. Zudem hat der Pate die Möglichkeit sein Patenhamsterchen jederzeit zu besuchen.

 

Möchtest du auch Pate werden? Dann schreibe uns eine Mail an: pate@hamsterhilfe-thüringen.de

 

Yoda

Ein ehemaliger Laborie genießt seinen Lebensabend

 

Yoda stammt aus einem Labor. Er soll im Oktober 2016 geboren sein. Er hatte bei seiner Ankunft (06.08.19) in der Hamsterhilfe einen massiven Befall von Syphacia spp. (Madenwürmer) und Pilz. Die Behandlung dauert weiterhin an. Da Yoda schon älter ist und ein sehr schwaches Immunsystem hat, müssen wir mit der Behandlungsehr vorsichtig sein. Im Vordergrund steht das Eliminieren der Parasiten in einem schonenenden und langen Prozess. Nach einer kurzen Erholungsphase werden wir den Pilz bekämpfen. Dabei ist es wichtig, dass Yoda so wenig wie möglich gestresst wird. Die Kosten für seine Behandlung sind bereits enorm. Deshalb sucht Yoda eine Patin oder einen Paten, der ihn auf seinen Weg begleitet und unterstützt.

 

Aktuelle Paten: 1

Status: in Behandlung

 

 

Hope ll

Laborie Hope hat einen Tumor am Hinterbein

 

Hope die Zweite stammt aus demselben Labor wie Yoda. Hope ist ein 1 Jahr alt und hat am Hinterbein einen gutartigen Tumor, welcher sie beim Laufen beeinflusst. Sie läuft nicht auf ihrer Hinterpfote, sondern auf dem Tumorgewebe. Leider ist dieser an einer Hauptblutbahn angeschlossen, sodass eine Entfernung mehr schadet als nützt. Hope muss täglich mit Salbe behandelt werden und nimmt dazu ein Leben lang Schmerzmedikamente ein.

 

Deshalb sucht Hope Paten, die sie auf ihren Lebensweg begleiten und bei den Kosten für die Medikamente unterstützen.

 

 

 

 

Aktuelle Paten: 0

Status: in Behandlung

 

Pinsel

mit Handicap geboren

 

 

Pinsel wurde mit einer Pfotenfehlstellung in der Pflegestelle geboren. Sie dreht das rechte Vorderpfötchen immer zur Seite weg und kann sich nicht darauf aufstützen. Ihr Gehege musste dementsprechend angepasst eingerichtet werden. Sie lernt aber gerade damit zu leben. Schmerzen konnten ausgeschlossen werden. Medikamente sind daher nicht nötig. Dennoch sucht Pinsel Paten, die sie begleiten und der sie ihre Geschichten erzählen darf. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Paten: 0

Status: keine Medikamente nötig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hamsterhilfe Thüringen